Aktuell

Sommer 2018 – eine Zwischenrechnung

Ein schicker Bulli +

Top GesprächspartnerInnen +

eine relevante Story =

TV-Doku ´Traumland Deutschland´ (coming soon)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei relevante Menschen +

zwei inspirierende Themen +

ein Autor =

zwei wunderbare Bücher (coming 2018)

 

 

 

Foto: Lea Barnowsky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühjahr 2017

Das neue Jahr kommt ganz ordentlich in die Gänge. Ich kümmere mich ab sofort mehr um redaktionelles im evangelischen Rundfunkreferat NRW.

 

 

 

 

Außerdem gibt es ein neues Buch, dass …. ach seht selbst:

 

 

 

 

 

 

 

 

Und ansonsten mache ich da weiter, wo ich 2016 aufgehört habe:

Es wird weiter geschrieben, moderiert und gedreht. :-)

2016

Berufsjahr in drei Wörtern: Schreiben, sprechen und drehen.

Passt! :-)  

Frau Löhrmann, Günter Beckstein und Erzbischof Becker auf einem Podium. Funktioniert. Den Moderator freut es. Und die didacta-Besucher auch.

 

 

 

 

 

 

Unser Freischwimmer Torsten Hebel ist immer noch in aller Munde. Gut so!

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Buch ist vor dem Buch. Bereits im Februar erschien ein neues Schätzchen von mir:

 

 

 

 

 

 

 

Bücher beschäftigen mich auch 2016 immens. Und zwar dreifach:

Als Buchautor: Das nächste Buchprojekt läuft schon. Näheres im Sommer!

Als Moderator einer Büchersendung: Die nächsten Folgen “bücherzeit” sind in der Pipeline.

Als Drehbuchautor: Für die WDR-Magazinsendung Planet Wissen schreibe ich seit knapp fünf Jahren Bücher zu einigen Sendungen

 

 

 

 

 

 

2015

Im letzten Drittel von 2015 war ich Teil eines wunderbaren Kongresses: Arena – Das Forum für Werte. Glaube. Sport.

 

 

 

 

 

 

Und durfte das Deutsche Fußballmuseum mit lebenden Legenden ausstatten: Im Rahmen einer besonderen Planet Wissen-Folge.

 

 

 

 

 

Herbst 2015

Bunte Blätter, äh … Bilder von Tätigkeiten im Herbst 2015:

Moderation bei der Gemäldeausstellung “Hall of Fame des deutschen Sports” von der Stiftung Deutsche Sporthilfe” im Sport- und Seminarzentrum Glockenspitze. Mit dabei: Marika Kilius (Eiskunstlauflegende und Powerfrau)

 

 

 

 

 

Moderator der neuen TV-Sendung “bücherzeit”. Mit tollem Team und tollen Gästen:

 

 

 

 

mit Torsten Hebel

 

 

 

 

 

 

 

mit Jürgen Werth

 

 

 

 

 

mit Hanna Schott

 

Lesereise für das “Herzensbuchprojekt” Freischwimmer

 

 

 

auf der Frankfurter Buchmesse

 

 

 

 

 

im Berliner Café Impuls

 

Sommer 2015

Vielfalt ist Trumpf: In der heißen Jahreszeit darf ich es moderativ ordentlich krachen lassen, liebenden Menschen beim “Ja sagen” unterstützen und auf ein neues Buch hinweisen, welches im Herbst erscheint:

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Sinne: Schönen Sommer und schwimmt Euch frei!

 

Frühling 2015

Der Ball des Winters ist eindeutig im Aus (zumindest meteorologisch gesehen) – Spiel, Satz und Sieg für den Frühling 2015! Ich freue mich auf neue Fernsehsendungen, Radioaufnahmen und Buchprojekte.

Winter 2015


Bevor ich hinter das Jahr 2014 einen Haken setze und vor dem Jahr 2015 einen Doppelpunkt platziere, freue ich mich auf die “Zwischenzeit” und wünsche Frohe Weihnachten! Und direkt am 01.01. hören wir uns wieder. Um 07:45 Uhr auf WDR 2 mit einer Silvester-Aftershow.

 

Herbst 2014

Blätter rascheln … das gibt es nicht nur draußen, sondern gab es auch bei den “In Wort und Ton”-Lesungen. Gemeinsam mit Jonnes war ich unterwegs und habe einige Seiten um-, bzw. viele Seiten aus meinem Leben aufgeblättert. Es hat Spaß gemacht!

Könnt ihr alles nachlesen: Im Buch. :-)

September 201

Ich weiß, ihr könnt selber lesen, aber vielleicht kommt ihr trotzdem!? :-)                         Ich lese aus meinem neuen Buch – Bei der “In Wort und Ton”-Tour. Gemeinsam mit dem großartigen Musiker Jonnes bin ich unterwegs. Und zwar hier:

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommer 2014

Eigentlich warte ich im Juli noch nicht auf den September. Aber in diesem Fall …

 

 

 

 

 

 

 

 

Frühling 2014

Rund um das Osterfest lege ich mich selbst drei Neuigkeiten ins Osternest:

 

1. Ab sofort bin ich als Zeremonienmeister buchbar. Die Agentur heißt “rent-a-pastor” und vermittelt Redner für Hochzeiten und Beerdigungen:

 

 

 

2. Außerdem bin ich seit April als Presse- und Öffentlichkeitsreferent für die Sportorganisation SRS.e.V. tätig:

 

 

 

3. Desweiteren eine Vorabkündigung: Im Herbst gibt´s “Radio zum Lesen”. Mehr wird noch nicht verraten … :-)

 

 

Frohe Ostern allerseits!!!

Frühjahr 2014 

Ich zähle schon jetzt die Tage bis zum WM-Start. Bis dahin muss ich mich mit meiner Arbeit ablenken. Zum Beispiel mit der nächsten Autorenschaft für Planet Wissen. Zum Glück geht es um Fußball und Brasilien. Mit dabei ist der perfekte Studiogast: Claudemir Jeronimo Barreto, besser bekannt als Cacau. Sendetermin ist der 03. April um 15:00 Uhr im WDR Fernsehen!

 

 

 

 

 

Am 31.01.2014 / 13.59:59 war sie vorbei – meine letzte Sendung “Der Mittag” im ERFpop. Nach getaner Arbeit wurde das Studio von den lieben Kollegen geentert. Hat Spaß gemacht, das Engagement in Mittelhessen. Ich wünsche nur das Beste für die Zukunft!

 

 

 

 

 

Winter 2013

Frohe und gesegnete Weihnachten allerseits!                                                                         Hier noch zwei Tipps zur Vor- und Nachbereitung der Festtage:

1. Back to the roots – seit einigen Jahren fahren ein paar Künstler aus Deutschland kurz vor Weihnachten genau dahin, wo die ganze (Weihnachts)Geschichte begann: Nach Bethlehem! Das Festival “Rock to Bethlehem” ist eine richtig großartige Geschichte und ich habe eine Fernsehbeitrag darüber gemacht. Zu sehen am 23.12. um 20:15 Uhr in der Sendung “Gott sei Dank!”  

 

2. Außerdem habe ich für den WDR eine Sendung über einen wirklich großartigen Typen machen dürfen. Titus Dittmann ist Skateboardpionier, Unternehmer, “Anstifter” und zu Gast bei “Planet Wissen”. Am 06. Januar.

 

Oktober 2013

“Jesus liebt mich” – das Buch von David Safier hat mich schon damals begeistert und jetzt durfte ich mich selbst an diesem Projekt beteiligen. Im Auftrag der Produktionsfirma “Matthias-Film” habe ich, begleitend zu der Verfilmung des Romans, Schulmaterial für den Reli-, Ethik- und Geschichtsunterricht erstellt. Hat viel Spaß gemacht.

 

Schön war er, der Autorentag im 1LIVE-Haus in Köln. Mit Senderverantwortlichen, Autoren und dem stellvertretenden evangelischen Rundfunkbeauftragten des WDR durfte ich über “Kirche in 1LIVE” nachdenken und es blieb auch noch genug Zeit, um bei der großartigen Frau Heinrich im Studio vorbeizuschauen.

 

Ansonsten darf ich mich im Oktober bei den Kollegen von WDR 2 zu Wort melden und an der nächsten Sendung für Planet Wissen arbeiten. Es geht um besondere Rollbretter und vor allem um den Mann, der sie in Deutschland unfassbar populär gemacht hat …

 

September 2013

Zum Herbstbeginn ein Filmtipp der Kollegen von Planet Schule –  Nicht ganz uneigennützig, muss ich zugeben (vor allem ab Min 2:25). :-)

Für alle, die wissen möchten, wie ein TV-Magazin entsteht und was so ein Autor eigentlich macht:

 In 5 Schritten zum TV Magazin

 

Sommerzeit 2013 =  Inspirationszeit für 2014

Neben dem Tagesgeschäft nehme ich mir bewusst Zeit, um neue Projekte und Ideen weiterzudenken und auf Kurs zu bringen. In Einzel- und Gruppenarbeit. Mit tollen, kreativen Menschen. Hier zum Beispiel mit Bettina Förster und Chris Cuhls:

Frühling 2013

Messebühne, Radiomischpult, Fernsehstudio …. ein schöner Mix begleitet mich durch den Frühling. Zwei Beispiele: Am 15. Mai ist Skisprunglegende Sven Hannawald zu Gast bei “Planet Wissen” im WDR und erzählt, wie er seine Lebenskrise erlebt und besiegt hat. Schaut mal rein!

Vom 20.-24. Mai schiebe ich die Regler beim hessischen Sender “ERF Pop”. Immer am Mittag von 12-14 Uhr.

 

Der Februar an sich ist ja schon kurz, aber durch meine Aktivitäten für die kirchlichen Aktivitäten auf der Bildungsmesse didacta wird der zweite Monat noch kürzer. Standmoderation, Standmanagement und die Moderation eines Forums auf dem Kölner Messegelände versprechen ordentlich Abwechslung.

Apropos Köln: Hier noch ein kleiner Werbeblock für ein starkes Projekt von einem befreundeten Medienschaffenden: Gott in Köln! Videos, Bilder und starke Geschichten über Gott mitten im Alltag. Wer folgendes Bild unter dem dem oben genannten Link findet, kann den Senf lesen, den ich dazu geben durfte.

Frohes Neues!! Schon im Januar wird für mich ein Moderationstraum wahr: Gemeinsam mit meinem hochgeschätzen Kollegen und Freund Tim Niedernolte trete ich die Nachfolge der Reportlerlegende Werner Hansch an und moderiere am 19. Januar einen ostwestfälischen Fußballleckerbissen: Den NW-Cup. Ein schweres Erbe, aber: Das wird groß!

Nachdem ich in den letzten Monaten kommissarisch die Redaktion von “Kirche in 1LIVE” verantwortet habe, gibts vorm Fest noch eine gehörige Portion Schreibtischheimarbeit und dann eine kurze, aber intensive Winterpause. Ich wünsche ein frohes Fest und empfehle, mitten in der Dürrezeit der fußballerischen Winterpause, eine Fernsehsendung im Januar: Pilgern zur Berufung – Frohe Weihnachten allerseits!

Eine sehr unterstützenswertes Projekt: Jumpers -Jugend mit Perspektive vernetzt soziale Hilfswerke für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Am 17. November zum Beispiel in Darmstadt. Mein Part als Jumpers-Botschafter: Moderieren und dabei zum Beispiel Bernd Siggelkow (Die Arche) interviewen. Es gibt definitv schlechtere Jobs…

Brandenburg, Hessen, Berlin und immer wieder NRW. Die Restausläufer vom Oktober und den November erlebe ich auf Autobahnen, Schienen, aber glücklicherweise auch auf Moderationsseminaren und in Radio- bzw. TV-Studios. Zum Beispiel als Reformationstagstudiogast beim Wuppertaler WDR:

Im goldenen Oktober bin ich meist “nebenbühnenberuflich” unterwegs. Da gehts um FernsehsendungenBildungsmessen und Radioandachten. Letztere Aktivität belege ich, neben der Verlinkung, durch weiteres Beweismaterial in Form zweier Fotografien:

Schon an meiner windschiefen Körperhaltung erkennt man, worum es im September 2012 thematisch ging. Für die Firma abb habe ich auf der Windenergiemesse in Husum ein viertägiges Vortragsforum moderiert. Schön wars und ganz und gar keine windige Angelegenheit.

Wenige Tage später gings dann nach Dortmund zum AMD-Kongress. Die Moderation der Talkrunde “Wofür mein Herz brennt …!” hat viel Spaß gemacht. Es darf geklatscht werden (mehr Bilder in der gleichnamigen Rubrik).